Links oder Rechts?

Hätten Sie gewusst? In der Regel weiß man bei seinem eigenen Auto, auf welcher Seite sich der Tankdeckel befindet. Doch wenn man zum Beispiel einen Firmen- oder Leihwagen erstmalig fährt, dann wird es schwer. Auch bei dem Privatwagen können sich einige Fahrer/Fahrerinnen einfach nicht merken, auf welcher Seite ihres Fahrzeuges getankt wird.


Dabei hilft ein Blick auf das Cockpit: Neben der im Display dargestellten Zapfsäule ist ein kleiner Pfeil abgebildet. Dieser deutet in die Richtung, wo sich die Tankklappe befindet.


Im Übrigen sollte man beim Tankvorgang auf die automatische Abschaltung achten. Auch wenn man häufig und gern bis zur nächsten geraden Euro-Summe hochranken möchte, ist das nicht wirklich ratsam. Denn man sollte bedenken, dass sich Benzin und Diesel bei höheren Temperaturen ausdehnt. In heißen Sommern kann es schon mal vorkommen, dass der Sprit an Volumen zunimmt und sich dann einen Weg sucht und auch an einem angeschlossenen Tankdeckel vorbei über den Lack tropft. Und Sprit – insbesondere Biosprit  – ist Gift für den Lack: Der stumpft ab und wird matt.