Alles wie geschmiert!

Klein, aber oho: Downsizing ist ein zentraler Beitrag der Autohersteller zur Verringerung des Kraftstoffverbrauchs. Die kleinen Kraftpakete haben aber auch eine Kehrseite: Mehr Leistung bei weniger Hubraum bedeutet eine größere thermische Belastung für das Öl. Wenn dann auch noch das Ölvolumen des Motors kleiner ist, kommt der Schmierstoff zusätzlich "ins Schwitzen". Für diese harten Bedingungen hat LIQUI MOLY das Special Tec 5W-20 F Eco entwickelt, wobei im Namen das „F“ für Ford und „Eco“ für EcoBoost-Motoren steht.

Mit einer Viskosität von 5W-20 ist das Special Tec 5W-20 F Eco ein besonders dünnflüssiges Öl, was den Spritverbrauch senkt. Es trägt die offizielle Ford-Freigabe WSS-M2C948-B und ist damit auch in einigen Ford-Modellen rückwärtskompatibel einsetzbar. Außerdem entspricht es API SN.

Das Motorenöl ist auch der Startschuss für eine die gleichnamige Produktlinie bei LIQUI MOLY: Unter dem Namen Special Tec bündelt der Hersteller Leichtlauf Special-Öle und macht das Sortiment übersichtlicher. Die Linie besteht aus Motorenölen, die für ganz bestimmte Motoren (wie eben den EcoBoost von Ford) entwickelt wurden. Darin eingegliedert werden auch bestehende Motorenöle für Volvo, Opel und für ältere Fords. Im Regal sind sie an der silbernen Kanisterfarbe zu erkennen.

Die zweite Öl-Neuheit ist das Zentralhydraulik-Öl 2500. Diese synthetische Hydraulikflüssigkeit kommt in Citroen-Modellen mit „HYDRActive 3"-Fahrsystemen zum Einsatz. Es verfügt über ein hervorragendes Viskositäts- und Temperaturverhalten sowie über ausgezeichnete Verschleißschutz- und Reibeigenschaften. Spezielle Additive unterdrücken selbst bei höchster Beanspruchung die Schaumneigung in Hydrauliksystemen und schützen das Öl optimal vor frühzeitiger Alterung.

 

Das Zentralhydraulik-Öl 2500 ist auch für den Einsatz in anderen Zentralhydrauliksystemen wie der Servolenkung, der Niveauregulierung, dem hydraulischen Bremskraftverstärker und der hydropneumatischen Federung geeignet und wurde in erster Linie für Fahrzeuge aus dem Hause Peugeot/Citroen (PSA) entwickelt.

 

Last but not least: das Top Tec ATF 1900. Es ist ein Hochleistungs- Automatikgetriebeöl der neusten Generation. Es erfüllt die anspruchsvolle Freigabenorm MB 236.15 mit verlängertem Ölwechselintervall von Mercedes Benz. Diese kommt in den 7-Gang Automatikgetrieben des Typs 722.9 ab Produktionsdatum 21.06.2010 zum Einsatz.

Foto: Liqui Moly